Café der Begegnung in Oberweissach – Oase der Ruhe und Freundschaft

 

Seit fast einem halben findet in der Bürgerbegegnungsstätte Oberweissach jeden 2. Donnerstag das Café der Begegnung statt. Ab 15:00h treffen sich die fleißigen Helfer und Gestalter zum Aufbau der Tische und des kleinen Buffets. Eine der Jahreszeit entsprechende Tischdekoration darf dabei natürlich nicht fehlen. Ab 15:30h ist das Café für alle Interessierten und alle Asylbewerber des Weissacher Tals geöffnet. Viele der Flüchtlinge bringen inzwischen selbstgemachte Leckereien für das Buffet mit und so gibt es immer die Möglichkeit, internationale Spezialitäten zu probieren. Für die Kinder gibt es stets ein separates Angebot. Hier wird gebastelt, gespielt oder auch vorgelesen. Inzwischen kennt man sich und sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen freuen sich, auf vertraute Personen und Gesichter. Ab 17:30h wird gemeinsam abgebaut, aufgeräumt und gespült.
Haben Sie Interesse, mitzuwirken, dann informieren Sie sich gerne über die Email-Adresse: begegnungoberweissach@gmail.com bei der Organisatorin Frau Rebecca Haug oder bei Frau Jennifer Reinert, Tel.: 3531-22 im Rathaus Unterweissach.

 

Januar 2016

Am Samstag, 9.1.2016 hat Tanja Jäger-Schierle von Tanjas Pferdeparadies die bei uns in der Gemeinde lebenden Flüchtlingskinder zu sich auf den Hof eingeladen.

Zahlreiche Familien nahmen dieses Angebot an und kamen zusammen mit ihren Familienpaten und deren Familien auf den Bauernhof, wo wir von Tanja und einem Teil ihre Reiterkinder begrüßt wurden. Erste Station waren natürlich die Pferde und Ponys, die zuerst gestreichelt, dann aber auch nach Herzenslust geritten werden durften.

An liebevoll gedeckten Tischen gab es Ge- tränke und selbst gebackene süße wie auch salzige Köstlichkeiten. Nachdem alle Kinder mehrfach reiten durften, wurde gemeinsam das Futter für die Hasen und Meerschwein- chen gerichtet um dann die Tiere zu füttern. Alle Kinder hatten viel Freude daran.

Weiter ging es dann mit einer Pony-Vorführung. Hier gab es verschiedene Kunst-stückchen zu sehen worüber herzlich gelacht werden konnte.

In der Zwischenzeit wurden bereits 2 große Töpfe auf den Tisch gestellt und alle konnten sich bei einer typisch schwäbischen Maultaschensuppe wieder aufwärmen.

Herzlichen Dank an Tanjas Pferdeparadies für das schöne Programm und die tolle Bewirtung. Den Familien hat der Besuch so gut gefallen, dass sie sehr gerne wieder kommen möchten.

 


Viel Spaß beim gemeinsamen Leichtathletiktraining

Am Dienstag, den 24.11. hatte die LG Weissacher Tal zum gemeinsamen Training mit Flüchtlingen aus den Gemeinden Weissach im Tal, Auenwald und Allmersbach aufgerufen. 
Initiiert wurde die Aktion vor allem durch die Trainerin und Sportlerin Britta Rosenland. Bei der letzten Trainer- und Vorstandssitzung Anfang Oktober brachte sie den Vorschlag ein, sich für Flüchtlinge zu engagieren und ein gemeinsames „Schnuppertraining“ auszurichten. Schnell waren sich Vorstand und der Trainerstab einig dem Aufruf auch Taten folgen zu lassen. 

Gemeinsam mit Jochen Schneider vom Verein Kubus und dem Projekt „Hope for a new Homeland“, sowie dem Arbeitskreis des Weissacher Tals, wurden die ersten Kontakte zu den Asylbewerbern hergestellt. Es folgten die restlichen Gemeinden Allmersbach und Auenwald. 
Bei der Trainingseinheit in der Bize Halle waren dann 30 Asylbewerber im Alter von 7 bis 30 Jahren aus verschiedenen Nationen und ca. 30 LG Sportler aller Altersklassen mit dabei. Im Laufe des Trainings zeigte sich schnell wie Sport verbindet und eventuell vorhandene Barrieren abgebaut werden. In bunt gemixten Gruppen wurden verschiedene Stationen durchlaufen wie Medizinballstoßen, Heulerwerfen oder Weitsprung. In der abschließenden Pendelstaffel wurde dann noch gemeinsam um die Wette gelaufen. 
Alle hatten an diesem Abend viel Spaß, was man auch an den Gesichtern der Teilnehmer ablesen konnte.

Die LG will nun versuchen auch in Zukunft Flüchtlinge, die Interesse und Spaß an der Leichtathletik haben, in den Trainingsalltag zu integrieren. Dabei soll versucht werden, die neuen Sportler dem Alter entsprechend in die verschiedenen Trainingsgruppen  einzubinden. Mit der Unterstützung aller Mitglieder, vor allem der Trainerinnen und Trainer, ist sich die LG sicher auch das zu meistern. 


Eine-Welt-Basar am Bildungszentrum Weissacher Tal

Am Samstag, den 28.11.2015 durften sich die Arbeitskreise Integration Weissach im Tal und Auenwald in Kooperation mit der VKL-Klasse (Vorbereitungsklasse für Schüler, die noch kein Deutsch sprechen) beim Eine-Welt-Basar im weihnachtlichen Rahmen vorstellen.
Die Präsentation des Standes war bunt, entsprach dem Motto des Weissacher Tales "Weissach ist bunt". Unser gemeinsamer Stand war ausgeschmückt mit einer großen Weltkarte, selbstgemalten Bildern, vielen Fotos und Erklärungen von verschiedenen Aktionen, Flaggen vieler Herkunftsländer unserer Flüchtlinge und Dokumenten.
Diese zeigten die Gliederung des Arbeitskreises, die Tätigkeiten, politischen Vorgehensweisen, vergangene/ laufende/ zukünftige Aktionen und vieles Weitere auf.
Am Stand informierten Mitglieder der Arbeitskreise gemeinsam mit Flüchtlingen, Schülern und die Lehrerin der VKL. Die Zeit wurde von den Standbetreibern auch genutzt, um sich mittels eines Rundgangs im BIZE, einen Überblick über die anderen Aktionen und Stände zu verschaffen.
Herzlichen Dank an das Team des Eine-Welt-Basars, dass wir als AK-Integration Weissach im Tal und Auenwald, die Möglichkeit hatten, uns in winterlicher Atmosphäre im BIZE zu präsentieren.

aus bkz-online vom 31.10.2015

Flüchtlingskrise als produktiver Zustand

Informationsveranstaltung zur Flüchtlingspolitik mit Integrationsministerin Bilkay Öney in der Gemeindehalle Unterweissach

Integrationsministerin Bilkay Öney war auf Initiative von Justizstaatssekretär Christian Lange zu Gast in Unterweissach. Zwei Monate nach dem Brandanschlag auf die geplante Flüchtlingsunterkunft berichtete sie über die Aktivitäten der Landesregierung in der Flüchtlingspolitik und beantwortete Fragen.

Von Annette Hohnerlein

WEISSACH IM TAL. Es wird viel für die rund 60 Flüchtlinge in der Gemeinde getan. Neben den Verantwortlichen im Rathaus arbeiten Ehrenamtliche unermüdlich im Arbeitskreis Integration. Im Basärle werden Spenden gesammelt und Flüchtlinge in die Arbeit mit eingebunden. Im Bildungszentrum gibt es eine Vorbereitungsklasse für Flüchtlinge und EU-Zuwanderer.

... lesen Sie hier weiter

 

Tag des Ehrenamtes

Bei ihrem Rundgang durch die Seeguthalle informierten sich auch unser Bürgermeister Ian Schölzel, Bundestagsabgeordneter Norbert Barthle, Landtagsabgeordneter Gernot Gruber, Landrat Dr. Richard Sigel, der Präsident des Sportkreises Rems-Murr Erich Hägele und weitere Personen direkt über unsere ehrenamtliche Arbeit


Möchten Sie uns helfen, anderen zu helfen?

Der Arbeitskreis Integration Weissach im Tal ist bei seiner Arbeit auf Ihre Spende angewiesen!

Spenden Sie für den Arbeitskreis Integration in Weissach im Tal!

Spendenkonto:

IBAN                     DE28 6139 1410 0045 3640 79

BIC                        GENODES1WEL

Kontoinhaber     Gemeinde Weissach im Tal